News aus unserer Kanzlei

Jahrestagung der Wirtschaftsprüfer 2016 in Baden-Baden

Mehr als 750 Wirtschaftsprüfer aus ganz Deutschland trafen sich vom 9. bis 11. November 2016 in Baden-Baden zur Jahrestagung. In 62 jeweils eintägigen Arbeitsgruppen wurden Sach- und Spezialthemen wie IT-Anforderungen, Digitalisierung, Prüfung von Krankenhäusern, Versicherungen und Konzernen, neue Rechnungslegungs- und Prüfungsanforderungen sowie Steuerthemen erörtert und die Erfahrungen und Auffassungen des Berufsstandes abgestimmt.

"Gerade zu den nicht alltäglichen Themen ist ein Forum wie die Jahrestagung sehr hilfreich, weil man durch die vielen Teilnehmer aus ganz Deutschland immer eine Arbeitsgruppe mit sehr viel Sachkompetenz auch zu Sonder- und Spezialfragen findet und bei Erfahrungsaustausch mit Kollegen auch Aspekte zu Tage kommen, die teilweise noch gar nicht publiziert sind", merkte SH+C Geschäftsführer Richard Hempe zu den Tagungsergebnissen an. Eine kleine, überschaubare Stadt wie Baden-Baden bietet wegen der kurzen Wege zudem sehr gute Gelegenheiten, sich am Rande der Tagung mit fachlich spezialisierten Kollegen zu treffen und auszutauschen.

Speziell beim Thema "Digitalisierung in der Wirtschaftsprüfung" ergaben sich, so SH+C Geschäftsführer Richard Hempe, durch den Erfahrungsaustausch und die Diskussionen von Wirtschaftsprüfern aus unterschiedlichst großen Gesellschaften und mit verschiedensten Branchenausrichtungen interessante Ansätze und Aspekte bezüglich der weiteren Entwicklung und der eigenen Handlungsmöglichkeiten.

Die Mitgliedschaft beim veranstaltenden Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland und der firmenübergreifende persönliche Austausch mit vielen Fachkollegen ist für uns ein wesentliches Element, unsere fachliche Qualifikation auf einem konstant hohem Level zu halten, ergänzt SH+C Geschäftsführer Oliver Kächele.

Eingestellt am: 02.02.2017